Anfahrt | 01 370 46 63 | termin@­zahnarztzentrum.at Heiligenstädter Straße 84, Stiege 49, Tür 1, 1190 Wien

Knirscherschiene

Das Kausystem ist ein komplexes System, bei dem Muskulatur, Kiefergelenke und Zähne gut aufeinander abgestimmt sind. Bestimmte Störungen können das fein abgestimmte Zusammenspiel stören.

Bruxismus bezeichnet das unbewusste und zumeist nächtliche Aufeinanderpressen der Zähne/Zähneknirschen. Das Zähneknirschen kann unterschiedliche Folgen haben, darunter, dass die Zähne durch das regelmäßige Knirschen und Aufeinanderpressen verschleißen, der Zahnhalteapparat überlastet wird und einzelne Strukturen wie Kiefergelenke und Kaumuskulatur geschädigt werden. Auch Verspannungen im Halsbereich und Kopfschmerzen können Folgen vom Knirschen sein. Häufig ist Bruxismus eine Form der Stressbewältigung, darüber hinaus kommen noch weitere Ursachen in Frage.

Die Knirscherschiene (Aufbissschiene) stellt eine Möglichkeit dar, um den Abrieb an den Zähnen zu reduzieren, außerdem entlastet die Schiene Muskulatur und Kiefergelenk und kann so Schmerzen im Kiefergelenk vorbeugen. Die Aufbissschiene wird individuell an den Zahnbogen angepasst; die Knirscherschiene kann sowohl für den Ober- als auch für den Unterkiefer angefertigt werden und wird nachts getragen.

Neben der Knirscherschiene bieten wir in der Ordination auch die Versorgung mit der Sportschutz- und Antischnarch-Schiene an. Beide Schienen werden bei Bedarf individuell und in enger Zusammenarbeit mit unserem Zahntechniker angefertigt. Bei Fragen sind wir in der Ordination gerne für Sie da.

Dr. Berzaczy klärt Patientin über Zahnschienen auf